Die Verbindung zwischen Fibromyalgie und Verdauungsproblemen

Fibromyalgie und Verdauung

Fibromyalgie und VerdauungAls ob Muskelkater und Gewebeempfindlichkeit nicht genug, viele Fibromyalgie-Patienten müssen auch mit einer Vielzahl von Verdauungsproblemen auf einer täglichen Basis setzen. Schmerzen und Beschwerden können so schlimm, dass Sie nicht wissen, wo Erleichterung zu finden, um zu starten, und Sie können einfach einen komfortablen Lebensstil aufgeben.

Wenn das klingt vertraut, wissen, dass Sie nicht allein sind: bis zu 70 Prozent der Menschen mit Fibro auch von den Symptomen des Reizdarmsyndroms leiden, einschließlich Gas und Blähungen, Verstopfung und Durchfall.

Glücklicherweise gibt es mehrere Schritte, die Sie ergreifen können eine gewisse Erleichterung zu bekommen, mit einem besseren Verständnis der Beziehungen und Kommunikation beginnen, die in Ihrem Körper passiert.

Wie Fibromyalgie kann Verdauungsbeschwerden verursachen

Obwohl die spezifischen Verdauungsprobleme verursacht, können schwierig sein, nach unten zu verfolgen, gibt es einige Theorien die starke unbestreitbare Verbindung zwischen den Fibro Symptomen und GI Not zu erklären.

Fibromyalgie und IBS

Es ist kein Zufall, dass der Fibro Schmerzen und Darm zusammen gehen Schmerzen. Jüngste Studien haben Gehirn-Scans verwendet, um physiologische Reaktionen bei Patienten mit IBS und Fibromyalgie-Patienten zu entsprechen.

Nicht nur die beiden Gruppen von Patienten haben mehr neurologische Reaktionen auf Schmerzen, aber IBS und Fibro-Patienten scheinen auch ein erhöhtes Bewusstsein für Schmerzen zu erleben. Da sie so ähnliche Aktivität des Gehirns in Bezug auf Schmerzreiz zeigen, vermuten Experten, dass die beiden Bedingungen zugrunde liegende Ursachen teilen.

Die Antwort des Nervs

Eine weitere Erklärung des Bereichs von Magen-Darm-Beschwerden, die Fibro-Patienten beeinflussen beinhaltet das vegetative Nervensystem, das die Funktion der inneren Organe reguliert. Diese allgemeine Nervensystem besteht aus zwei Teilsystemen: das sympathische und das parasympathische Nervensystem, die selten zusammenarbeiten.

In Fibromyalgie, ist das sympathische Nervensystem (verantwortlich für eine Erhöhung des Blutdrucks, der Herzfrequenz und Adrenalin) fast ständig damit beschäftigt, den Parasympathikus (verantwortlich für die Entspannung und die Verdauung) langsam oder inaktiv bleibt.

Nahrungsmittelunverträglichkeit

Viele Menschen mit Fibromyalgie beklagen, dass einige Lebensmittel in den Magen reizen oder verschärfen ihre Symptome in anderen Teilen ihres Körpers Fibro. Alle Lebensmittel kann ein Auslöser sein, und wenn die Zeitung und Gluten sind häufig Täter, viele Menschen haben eine einzigartige Reihe von Nahrungsmittelallergien, die schwierig sein kann, ohne viel Zeit und Aufmerksamkeit zu identifizieren.

Fibromyalgie und Verdauung: Häufige Beschwerden

Der Magen – Darm – System besteht aus mehreren Teilen zusammengesetzt: der Speiseröhre, des Magens, des Dünndarms und des Darms. Wenn die Verdauung verlangsamt, oder Intoleranz stört den natürlichen Prozess, eine Kette von Ereignissen kann die Schmerzen und Beschwerden im Magen – Darm – Trakt über drücken.

Fibro-Patienten klagen häufig über frustrierend Verdauungsstörungen, wie zum Beispiel:

  • Saurem Reflux. Wenn die Magensäfte im Magen nicht verwendet werden, neigen sie dazu, durch die Speiseröhre zu reisen, Sodbrennen oder schmerzhafte Empfindung in der Brust verursachen.
  • Krämpfe und Verstopfung. Wenn Peristaltik Prozess (Kontraktion der glatten Muskulatur , die Nahrung durch die Rohre des Magen – Darm – Trakt bewegt) kann Ihre gereizte Darm verlangsamt beginnen , um die Bewegung der Abfälle im Darm verkrampfen und zu verhindern.
  • Diarrhöe. Wenn die Verdauung verlangsamt oder stoppt, kann die unverdaute Nahrung aus dem Magen bewegen und in den Darm, wo sie die Schleimhaut des Dickdarms reizen und Symptome von IBS produzieren.
  • Gas. Das Essen bleibt länger im Magen und Darm, desto mehr muss Ihrer natürlichen Darmbakterien , die die Verbindungen brechen und Methangas in den Stoffwechsel von Bakterien produziert werden .

IBS ist eine deutliche durch Anomalien in den Nerven verursacht Bedingung, die den Verdauungstrakt liefern und Ärzte verwenden häufig die Rom-Kriterien für die Krankheit zu diagnostizieren. Wenn Ihr Arzt ist nicht davon überzeugt, dass Ihre Symptome im Einklang mit IBS, nicht werfen sofort dem Handtuch; es gibt viele Möglichkeiten, um Ihre Verdauungsprobleme zu lösen, unabhängig davon, ob Sie Bedingungen, die ausgelöst überlappen oder IM Fibro Schmerzen.

Natürliche Behandlungen für Verdauungsprobleme und Schmerzen Fibro

Da das, was Sie essen und trinken wirkt sich direkt auf Ihr Verdauungssystem (und indirekt wirkt sich auf alle anderen Systeme) beginnen zu Ihrem Verdauungspause mit Ihrer Auswahl von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmittel und Ernährungsgewohnheiten zu reparieren.

In einigen Fällen kann eine Änderung einen großen Unterschied machen, und einige finden, dass die gesamte Nahrungs Umarbeitung ihre Beschwerden für gut entlastet.

Folgen Sie eine Eliminationsdiät

Durch die Eliminierung von einem jeden und alle verdächtigen Lebensmittel aus Ihrer Ernährung für einige Wochen und dann eine wieder einführen, können Sie wissen, ob der Wirkstoff die Ursache für Ihre Verdauungsprobleme war. Denken Sie daran, mehrere Tage zwischen Auswilderungen zu warten, um leicht den Täter zu isolieren. Es gibt keine Nahrung universelles Problem, aber seien Sie vorsichtig mit Koffein, Milchprodukte, Bohnen, Zitrusfrüchte und Kreuzblütler, die bekannt wurden, Magenkrämpfe und Verstopfung und Durchfall verursachen empfindliche Personen.

In lösliche Ballaststoffe

Wenn Ihr Bauch Probleme sind vor allem Gas, Blähungen und Verstopfung, können Sie eine Ergänzung von löslichen Ballaststoffen versuchen. In einer aktuellen Studie von IBS-Patienten von den Forschern am Beth Israel Medical Center in New York durchgeführt, etwa 9 Prozent der Patienten finden Erleichterung mit einem Schub an löslichen Ballaststoffen.

Verwenden Sie Pfefferminzöl

Viele Menschen der globalen Alternativen vorsichtig sind, aber die gleiche New Yorker Studie ergab überraschende Ergebnisse über die Verwendung von Pfefferminzöl: eine unglaubliche 40% der IBS-Patienten festgestellt, dass der Extrakt Pfefferminze erleichtert ihre Beschwerden. Pfefferminze ist die Funktion des Magen-Darm-Muskeln verbessern gezeigt, und es hat eine betäubende Wirkung auf den ganzen Ruhe GI-Trakt. Suchen Pfefferminztee hoch flüchtiges Öl, Minze oder Pfefferminzöl-Kapseln mit magensaftresistenten Überzug auf eine geeignete Dosis des therapeutischen Kraut.

Allmähliche Veränderungen auf Ihre Ernährung

Ein großer Schub im gesunden Sinne mag wie eine gute Idee erscheinen, aber jede Kehr ändert Ihr System schockieren kann. Vermeiden Sie unnötige Beschwerden, indem sie kleine Veränderungen im Laufe der Zeit: der erste Schritt verarbeitete Lebensmittel zu beseitigen und Zusatzstoffe (sie enthalten natürliche Verbindungen, die unglaublich schwer zu verdauen), dann erwägen, eine Eliminationsdiät, oder Erhöhung Vollkornprodukte, während gesättigte Fettsäuren zu reduzieren.

Die sichere und wirksame Medikamente für beide Bedingungen

Obwohl die zugrunde liegenden Ursachen von IBS und Fibromyalgie sind noch nicht vollständig verstanden, dass sie suggerieren physiologisch verwandt, dass einige Behandlungen Bedingungen helfen können.

Während kein Medikament gezeigt worden, um die Symptome für alle zu lindern, sind einige Optionen:

  • krampflösend (Medikamente wie Levsin und Bentyl können Ihr Verdauungstrakt helfen entspannen)
  • Antidepressiva (bestimmte Antidepressiva können Bauchschmerzen lindern, und helfen bei Verstopfung)
  • Anti-Angst-Medikamente (beide IBS und Eruptionen der Fibromyalgie kann durch Angst ausgelöst werden)

Nichts kann über Nacht gelöst werden, aber seien Sie versichert, dass es viel Sie für Ihre Verdauung tun, als Sie Ihre Fibromyalgie behandeln. Betrachten wir ein paar Veränderungen in der Ernährung, während die verschriebenen Medikamente nehmen, aber stellen Sie sicher, dass Sie keinen Kurs von Medikamenten starten oder stoppen, bevor Sie Ihren Arzt.

Übung ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Verdauungsprobleme und Symptome Fibro, so sicher sein , die meisten Tage bleiben mäßig aktiv, wenn nicht an jedem Tag der Woche. Oft ist eine Veränderung in der Ernährung und Bewegung kann die schnellsten bringen – und leistungsfähigste – die Ergebnisse.

https://stayawarewithus.com/feed/

Powered by WPeMatico